Rubens, Du & Ich

rubens_selbstbildnis_mantua_detail

Was verstehen junge Menschen heute unter Freundschaft? In welchen Rollen sehen sie sich in der gewählten Gemeinschaft und in welchem Verhältnis stehen dabei Selbstbild und Außenwirkung? Zu diesen Fragen beziehen die Teilnehmer des partizipativen Ausstellungsprojekts Rubens, Du & Ich  im wahrsten Sinne des Wortes Stellung: Sie setzen sich mit einem Hauptwerk des Museums, einem Freundschaftsbild von Peter Paul Rubens auseinander, auf dem sich der Maler im Kreise seiner Freunde zeigt (um 1602/1605). Die jungen Erwachsenen reflektieren den Freundschaftsbegriff vergangener Epochen und entwerfen mit dem  Medium Fotografie eigene, sehr persönliche Freundschaftsbilder, die mit dem historischen Vorbild in der Ausstellung einen spannungsreichen Dialog eingehen werden. Die Auswahl der gezeigten Arbeiten, die in der Ausstellung ab 7. Mai 2014 gezeigt werden, richtet sich nach einer offenen Abstimmung auf der projekteigenen Blog-Seite und auf Facebook. Diese Internetplattformen laden dazu ein, den Freundschaftsbegriff in Zeiten sozialer Netzwerke zu diskutieren. Ergänzt wird die Ausstellung durch eine Videodokumentation und ein interaktives Gästebuch.

4 Antworten

Hinterlasse eine Antwort